Secrets Of The Moon – the final shows, (Dolch)

13.10.2022 - Uhrzeit: 19:00 - 23:00 Uhr

Secrets Of The Moon – the final shows, (Dolch)

13.10.2022 - Uhrzeit: 19:00 - 23:00 Uhr

Transcended Music Blog & Doomstar Bookings präsentieren

SECRETS OF THE MOON
– the darkness at the end of the tunnel –
‚From the moment we built the four walls of the ‚black house‘ with our bare hands skyward we knew this would be not only our final record but the epitaph at our final resting place. Thanks for walking this long winding idiosyncratic path with us over all the years, it has been an illuminating ride.Auf ihrem siebten Album „Black House“ bieten uns Secrets of the Moon eine neu erfundene Version ihrer makellos düsteren Rockmusik. Wiedervereint mit Gründungsmitglied Lars Plegge (Daevas) erkunden die Deutschen den Weg des von der Kritik gefeierten Vorgängers „Sun“ (vom meinungsbildenden deutschen Magazin Rock Hard unter den Schlüsselalben des neuen Jahrtausends eingestuft) weiter und dienen nichts und niemandem. nur ihre Lieder. Während das Material auf „Sun“ wie unerbittliche Gefühlsausbrüche wirkt, die neue Welten erkunden, strotzt „Black House“ vor Selbstbewusstsein und kommt mit wohlkomponierten, eingängigen Melodien aus subtiler Bewegung, geschwärzter Anmut und furioser Eleganz näher auf den Punkt. Das Ergebnis ist eine einzigartige Stilmischung, der man mit Schlagworten wie „Goth Rock“ und „Post Punk“ oder Anspielungen auf Alice In Chains, Tiamat’s „Wildhoney“-Ära und Fields Of The Nephilim nicht gerecht wird. Wir freuen uns sehr eines der letzten Konzerte der Band bei uns zu haben. Auf ein letztes Mal The Secrets Of The Moon.

(DOLCH)
Die mysteriöse Dark Rock Band (DOLCH) aus Berlin, die für ihre Fähigkeit bekannt ist Doom & Black Metal Elemente mit Gothic Rock, Pop und Ambient zu verschmelzen, wird oft mit DEAD CAN DANCE verglichen. Ein Dolch in einem Dreieck, verbalisiert als „(DOLCH)“, präsentiert anhaltende Musik für Herz, Seele und Gehirn. Indem er die Kunst anstelle von „-ismus“ vorantreibt, kann der Zuhörer das Genre für sich selbst finden. Ihr Debütalbum in voller Länge namens Feuer (veröffentlicht 11/2019), das das erste eines dreiteiligen Albumzyklus namens Feuer, Nacht & Tod ist, wurde von Michael Zech produziert und von V. Santura in den Woodshed Studios gemastert. Das zweite Album Nacht erschien im Februar 2022 und nun sind die sympathischen Herren und Dame wieder zurück bei uns am Junkyard. Wer sie im letzten Sommer auf unserer Sommerbühne erleben durfte, wird sich mehr denn je auf ihren Auftritt bei uns in der Halle freuen.

FOTOCRIME
BLEAKNESS

Doors 19:00, Start 20:00
Ticktes: über unseren Shop & Eventim
Fragen: joe@shogunkonzerte.de
Art der Veranstaltung: Konzert